Programm

Programm – aktualisiert und detailliert (Stand: 28.04.2017)

Schwerpunktthema der 17. Konferenz der GSAAM e.V.:
Die molekularen Grundlagen des Alterns

Donnerstag, 4. Mai 2017 Workshops im Rahmen der 17. Konferenz
14:00 – 17:00 Uhr
Workshop A Ästhetisches Anti-Aging
„Tipps und Tricks in der Faltenbehandlung ohne Skalpell“

Neueste Entwicklungen und Trends
Live-Behandlung von Patienten
Dr. med. Eva-Maria Meigel, Hamburg
Dr. med. Sabine Zenker, München
Prof. Dr. med. Bernd Kleine-Gunk, Fürth
Salon Rumford
(im EG)
Workshop B Kardiovaskuläre Funktionen
Hands-on-Training:
Wie Herz und Gefäße zusammenhängen
Im Workshop wird der evidente, präventivkardiologische Algorithmus praktisch dargestellt, insbesondere das gesamte Armamentarium der diagnostischen Möglichkeiten, die im Gegensatz zu üblichen Methoden eines gemeinsam haben: Sie alle detektieren und quantifizieren direkt das Atherom. Einige Methoden können auch von Nicht-Kardiologen eingesetzt werden, andere in der Kooperation.
Prof. Dr. med. Uwe Nixdorff, Düsseldorf
Salon Chagall
Workshop C STRESS – Erkenntnisse aus der Psychoneuroimmunologie
Prof. Dr. med. Alfred Wolf, Ulm
Prof. Dr. med. Pasquale Calabrese, Basel
Salon van Gogh
Workshop D Prävention und Labor
Dr. med. Claudia Hennig, Bonn
Dr. med. Kira Kubenz, MSc, Hamburg
Salon Monet
Workshop E Ernährungsmedizin für die Praxis
Kompetenzen in der Ernährungsmedizin spielen eine immer größere Rolle in der präventionsmedizinischen Betreuung der Patienten in praktisch allen Fachrichtungen. Ein Workshop für alle, die über den eigenen Tellerrand hinausblicken wollen. Mit vielen praktischen Tipps.
Dott. Thomas Platzer, München
Salon Renoir
Workshop F Männermedizin in der Praxis
– Warum gehen Männer seltener zum Arzt?
– Was wissen Männer wirklich über ihre Gesundheit?
– Wie kann ich Männer für Gesundheitsthemen und Vorsorge gewinnen?
– Welche Untersuchungen sind sinnvoll?
Dr. med. Ludwig F. Gruhn, St. Blasien
Salon Matisse
Workshop G Neues aus der orthomolekularen Medizin
Praxis orientiert und wissenschaftlich fundiert
Uwe Gröber, Essen
Salon Cézanne
Workshop A findet im Erdgeschoss statt – die Salons der Workshops B bis G finden Sie im 1. OG
19.00 Uhr Anti-Aging Kochkurs im „Schuhbeck’s am Platzl“
Moderation: Prof. B. Kleine-Gunk, Fürth

Am Platzl 2 (Innenhof), 80331 München
Kochkurs zum Zuschauen – Empfang in der Kochschule, hier servieren wir Ihnen ein Glas Champagner und verschiedene Schuhbeck Spezialitäten auf kleinen Partylöffeln. Anschließend findet ein 3h Kochkurs zum Thema Anti-Aging statt: Das Kochschulteam präsentiert verschiedene Gerichte, die dann jeweils gleich verkostet werden.

Im Kurs inbegriffen sind: Alle Speisen und Getränke während des Kurses, eine Kochschürze mit eingesticktem Namen, Rezeptmappe und Urkunde.

(Teilnehmer können direkt zu der angegeben Adresse fahren oder sich um 18.30 Uhr an der Registrierung vor Ballsaal B treffen)
Freitag, 5. Mai 2017 Wissenschaftliche Parallelsitzungen
08.00-08.20 Uhr Eröffnung
Prof. Dr. med. Pasquale Calabrese, Basel (Schweiz), Tagungspräsident

Prof. Dr. med. Bernd Kleine-Gunk, Nürnberg, Präsident der GSAAM e. V.
Ballsaal B
08.20-08.30 Uhr Kurze Pause für Saalwechsel
08.30–10.00 Uhr Sitzung: Hormone
Vorsitz: Prof. Dr. Alexander Römmler, München

Progesteron kontrovers
Dr. Peter René Müller, Hombrechtikon (Schweiz)

Klotho – molekulare Wege zur Altersgesundheit
Prof. Dr. Reinhold Erben, Wien (Österreich)

Target of Rapamycin – hormonelle Signalwege zur Modulation des Alterns
Prof. Dr. Alexander Römmler, München
Ballsaal A
08.30–10.00 Uhr Sitzung: Neuromolekulare Grundlagen des Alterns – Befunde aus „bench und bedside“
Vorsitz: Prof. Dr. Pasquale Calabrese, Basel (Schweiz)
Prof. Dr. Alfred Wolf, Ulm

Leben, Liebe, Lifestyle: gesundes Altern beginnt im Kopf
Prof. Dr. Pasquale Calabrese, Basel (Schweiz)

Wie uns Stress altern lässt!
Prof. Dr. Alfred Wolf, Ulm
Ballsaal B
10.00-10.30 Uhr Pause und Besuch der Fachausstellung im Ballsaal Foyer
10.30–12.00 Uhr Sitzung: Sport
Vorsitz: Prof. Dr. Alexander Rondeck, München

Klinische Studie zur Untersuchung des Effekts von präoperativem Training auf die perioperative endotheliale Regeneration
PD Dr. Robert Schier, PhD, Köln

Multimodale Regeneration als Sprungbrett für Leistungssteigerung im Sport
Prof. Dr. Alexander Rondeck, München
Ballsaal A
10.30–12.00 Uhr Sitzung: Telomere – Vermessung von Gesundheit und Alter
Vorsitz: Dr. Claudia Hennig, Bonn
Prof. Dr. Josefa Schreiner-Hecheltjen, Essen

Telomere – Biomarker des Alterns aus der MARK-AGE Studie
Univ.-Prof. Dr. med. Alexander Bürkle, Konstanz

Telomere versus Epigenetik Marker für eine individuelle Intervention für ein gesundes Altern
Prof. Dr. Alexander Haslberger, Wien (Österreich)

Telomererkrankungen im klinischen Alltag – Screening und Therapiemöglichkeiten
Dr. med. Fabian Beier, Aachen
Ballsaal B
12.00-14.00 Uhr Pause und Besuch der Fachausstellung im Ballsaal Foyer oder Besuch der Lunchsymposien der Industrie
14.00–15.30 Uhr Sitzung: TCM – integrative Medizin
Vorsitz: Dottore Thomas Platzer, München
Dr. Kira Kubenz, Hamburg

Der chronobiologische Einsatz der TCM in der Präventionsmedizin
Dr. Bernd Seitz, Morbach

Chinesische Heilkräuter für ein langes und vitales Leben
Dr. Anette Fehn, Bubenreuth

Alternative Ansätze der NHV im Bereich neurodegenerativer Erkrankungen
Dr. Kira Kubenz, Hamburg
Ballsaal A
14.00–15.30 Uhr Sitzung: Leber – Niere – Knochen
Führende Organe im Prozess des Alterns

Vorsitz: Univ.-Prof. DDr. Johannes Huber, Wien (Österreich)
Prof. Dr. Josefa Schreiner-Hecheltjen, Essen

Die Leber – First Line Organ im Aging
Prof. Dr. med. Ali E. Canbay, Magdeburg

Die Niere im Prozess des Alterns
Univ.-Prof. Rainer Oberhauer, Wien (Österreich)

Der Knochen – Schlüsselorgan im Alterungsprozess
Univ.-Prof. DDr. Johannes Huber, Wien (Österreich)
Ballsaal B
15.30-16.00 Uhr Pause und Besuch der Fachausstellung
16.00–17.00 Uhr Workshops der Industrie
17.15–18.45 Uhr Italienische Sitzung
Vorsitz: Dott. Thomas M. Platzer, München

Degenerative diseases: between heavy metals and trace elements
Prof. Dr. Patrizia d’ Alessio, MD PhD, Paris (Frankreich)

Impact of dietary polyphenols on the aging process: perspectives and knowledge gaps
Prof. Sergio Davinelli, Ph. D., Campobasso (Italien)

Chronobiology and nutrition – an update on modern scientific findings
Dott. Thomas M. Platzer, München | Marina di Massa
Ballsaal A
17.15–18.45 Uhr Sitzung: Licht – Wasser
Vorsitz: Dr. Claudia Hennig, Bonn

Licht – ein unterschätzter salutogenetischer Faktor?
Alexander Wunsch, Heidelberg

Die exclusion zone, die 4. Phase des Wassers
Alexander Wunsch, Heidelberg
Ballsaal B
19.00 Uhr Mitgliederversammlung GSAAM e. V.

Herzliche Einladung an alle Mitglieder der GSAAM e. V.
Ballsaal A
20.30 Uhr Gesellschaftsabend „Bayerischer Abend“
(Anmeldung erforderlich!)

Bayerischer Abend im Hofbräukeller am Wiener Platz
Innere Wiener Str. 19
81667 München

Bustransfer: 20.00 Uhr ab Hilton Munich Park Hotel

  • Nach Ankunft Aperitif im Foyer vor dem Festsaal
  • Live-Musik mit den Bergvagabunden
  • Ausgewählte Bayerische Spezialitäten erwarten Sie an diesem Abend

In den Jahren 1892–1894 wurde der Hofbräukeller am Wiener Platz als kunsthistorisch bemerkenswertes Bauwerk der Neurenaissance erbaut. In den 30-er Jahren als Gaststätte beliebt. Im Krieg als Sanitätsstation hilfreich, schätzen ihn unsere amerikanische „Besatzer“ nach dem Krieg als ihr Hauptquartier.
Nach seiner aufwendigen Renovierung wurde der Hofbräukeller 1993 mit dem Fassadenpreis der Stadt München ausgezeichnet. Margot und Günter Steinberg fühlten sich der Gastlichkeit und Tradition des beliebten Münchner Treffpunkts verpflichtet – ob jung oder alt – denn es ist Tradition, die Sie vielen voraus haben. Wir freuen uns auf einen schönen Abend mit IHNEN!
Samstag, 6. Mai 2017 Wissenschaftliche Parallelsitzungen
08.30–10.00 Uhr Sitzung: Sirtuine/Ernährung
Vorsitz: Dottore Thomas Platzer, München

SIRT Foods – Das Hormesis Prinzip in der Ernährung
Prof. Dr. Bernd Kleine-Gunk, Nürnberg

Die Bedeutung des Zuckerstoffwechsels für die vorzeitige Alterung von Nervenzellen und des Gesamtorganismus
Dr. Johannes Coy, Frankfurt am Main

Die Präventions- und Anti Aging-Eigenschaften von Ernährung und nahrungsmittelbezogener Moleküle
Prof. Dott. Adriana Albini, Mailand (Italien)
Ballsaal A
08.30–10.00 Uhr Sitzung: Mitochondrien-Lifeclock – Funktion von Lifespan und Healthspan
Vorsitz: Prof. Dr. Josefa Schreiner-Hecheltjen, Essen

Mitochondriale Qualitätskontrolle: molekulare Grundlagen und Bedeutung für die Alterung biologischer Systeme
Univ.-Prof. Dr. Heinz D. Osiewacz, Frankfurt am Main

Mitochondriale Dysfunktion nur weniger Herzmuskelzellen – Ursache für alters-assoziierte Herzrhythmusstörungen
Univ.-Prof. Dr. Rudolf Wiesner, Köln

Der Bioenergetic Health Index BHI – ein dynamisches Maß der Mitochondrien-Funktion
Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Brigitte König, Leipzig
Ballsaal B
10.00–10.30 Uhr Pause und Besuch der Fachausstellung
10.30–11.50 Uhr Festvortrag
Die Theorie der zweiten Jugend

Professor Peter Sloterdijk

Vorsitz: Prof. Dr. Bernd Kleine-Gunk, Nürnberg
Einführung: Univ.-Prof. DDr. Johannes Huber, Wien (Österreich)

Im Anschluss
Ballsaal B
11.50–12.15 Uhr Vorstellung der „Allchinesische Förderungsgesellschaft für Anti-Aging“
Referent: Herr Zhe LI
Präsident der Gesellschaft für Anti-Aging und Bio-Medizin
International (GAABMI gGmbH) und Vize-Vorsitzender der Allchinesischen Förderungsgesellschaft für Anti-Aging
12.15–13.45 Uhr Pause und Besuch der Fachausstellung im Ballsaal Foyer
13.45–15.15 Uhr Sitzung: Dermatologische Ästhetik
Vorsitz: Dr. Eva-Maria Meigel, Hamburg

Vom Wurstgift zum Wunderdroge – Botulinumtoxin in der Ästhetik und Dermatologie
Dr. Eva-Maria Meigel, Hamburg

Von der Oberfläche zur Form: Update aus der Ästhetischen Dermatologie
Dr. Sabine Zenker, München
Ballsaal A
13.45–15.15 Uhr Sitzung: Epigenetik
Vorsitz: Dr. Kira Kubenz, Hamburg

Reparatur der DNA und Poly (ADP-ribose)-Polymerase (PARP)
PD Dr. Aswin Mangerich, Konstanz

Gehirn-Degeneration im Alter: Beiträge der Gen-Forschung
Prof. Georg Auburger, Frankfurt am Main

Epigenetischer Einfluss des Mikrobioms auf die Entwicklung altersbedingter Erkrankungen
Prof. Patrizia D’Alessio, Paris (Frankreich)
Ballsaal B
15.15–15.45 Uhr Pause und Besuch der Fachausstellung
15.45–17.15 Uhr Sitzung: Kardiovaskuläre Medizin
Vorsitz: Prof. Dr. Uwe Nixdorff, Düsseldorf

Aktueller Stand der Atherogenese und Prävention der Aneurysmogenese
PD Dr. Ralph I. Rückert, Berlin

Was hat AGE mit dem Aging der Arterien zu tun – Modulation Aging?
Prof. Andreas Simm, Halle

EVA (early vascular aging) und ADAM (aggressive decrease of atherosclerosis)
Prof. Uwe Nixdorff, Düsseldorf
Ballsaal A
15.45–17.15 Uhr Sitzung: Oxidation – Inflammation
Vorsitz: Prof. Dr. Bernd. Kleine-Gunk, Nürnberg

Oxidativer Stress – State oft he Art
Univ.-Prof. Wilhelm Stahl, Düsseldorf

Silent Inflammation – Wie messen?
Prof. Dr. Ulrich Büscher, Berlin

Das orale Mikrobiom und die Bedeutung des Biofilmmanagement für die allgemeine Gesundheit
Prof. Dr. Georg Gaßmann, Köln
Ballsaal B
17.30 Uhr Ende der 17. Konferenz der GSAAM e. V.
Ihre Teilnahmebestätigungen der Bayerischen Landesärztekammer kann am Ende der 17. Konferenz an der Registrierung abgeholt werden!

ACHTUNG: das Filmen und das Fotografieren während der Sitzungen sind nicht erlaubt! Die Sitzungen werden aufgezeichnet und können nach der 17. Konferenz für einen geringen Beitrag erworben werden! Alle noch nicht aufgeführten Vortragsthemen und Referenten der Sitzungen werden im Vorprogramm veröffentlicht, das Ende Januar 2017 erscheint.